0

Berechnung der Tapeten

Information über den Tapetenkalkulator

Messen Sie die Höhe und die Breite der Wand, um die Anzahl der Rollen berechnen zu lassen. Um diesen Prozess für Sie zu vereinfachen, können Sie die Anzahl der benötigten Rollen direkt auf der Internetseite berechnen lassen.

 

Höhe messen

Da eine Wand bezüglich der Höhe nicht überall gleich ist, wird die Mauer links, rechts und in der Mitte gemessen. Verwenden Sie für die Berechnung der Rollenanzahl die als höchste gemessene Stelle der Wand. Der Tapetenkalkulator rechnet bei jeder Tapetenbahn mit einem Schneideverlust von 7,5 cm oben und 7,5 cm unten. Sind Sie ein unerfahrener Tapezierer, rechnen Sie dann mit einem Verlust von 10 cm  Schneideabfall auf jeder Seite.

 

 

Die Wand mit einer Tür oder Fenster messen

Wenn ein Fenster oder eine Tür von der Decke bis zum Boden geht, können Sie am besten beide Seiten einzeln messen. Die zwei Seiten werden als zwei aparte Wände in dem Tapetenkalkulator berechnet.

Wenn ein Fenster oder eine Tür nicht von der Decke bis zum Boden reicht, werden die Bereiche über und unter dem Fenster oder der Tür gemessen. Beide Bereiche werden dann als zwei aparte Wände in den Tapetenkalkulator eingegeben.

 

Verschiedene Tapeten in einem Raum

Verwenden Sie für jede Tapetensorte den Tapetenkalkulator, der auf der Seite des Produktes wiedergegeben wird. Wenn Sie mehrere Tapeten in einem Raum anwenden wollen, ist es nicht möglich alles auf einem Tapetenkalkulator berechnen zu lassen. Die Rapportwiederholungen sind von Tapete zu Tapete unterschiedlich. Darum ist es wichtig, nur den Tapetenkalkulator der Tapete zu verwenden, der der jeweiligen Tapete zugewiesen wurde.

 

Für mehr Informationen über das genaue Messen der Wände oder den Tapetenkalkulator können Sie uns jederzeit eine E-Mail an info@originwallcoverings.com senden. Wir helfen Ihnen gerne!

Loading...